Unsere SAUGUT-Aktion geht weiter!

Füttern Sie Sparsau Nummer Zwei für den Karnevalszug 2018...

Unsere Aktion "SAUGUT" geht weiter - wir treiben eine neue Sau durchs Dorf!

 

Unsere Sparsau Nummer Eins hat kurz vor dem Karnevalszug 2016 nach einer hammermäßigen Gewalteinwirkung das Zeitliche gesegnet. Sie wurde ordentlich gefüttert und war prall mit Münzen und Geldscheinen gefüllt.

 

Die Sau ist tot - aber der Nachfolger steht schon im Stall und wird in Kürze auf die große Reise geschickt.

 

 

Das Ergebnis hat die Erwartungen des VKV deutlich übertroffen. Die Finanzierung des Voerder Karnevalszuges ist dank dieser und vieler anderer Einnahmequellen gesichert - wir bedanken uns bei allen Spendern, die unser Sparschwein so brav gefüttert haben und den VKV mit ihren Geldzuwendungen unterstützt haben.

 

Unser VKV-Marketing-Experte Ralf Rieser hat den Verlust von Sparsau Nummer Eins nicht richtig verkraftet und stattdessen umgehend ein neues Schweinchen gestiftet. Für den Karnevalszug 2017 sind so viele Sponsorengelder zusammen gekommen, dass sich die Lebenserwartung unserer Sparsau um ein Jahr erhöht hat. Wir werden somit unsere Sparsau Nummer zwei bis zum Karnevalszug 2018 weiter auf Tournee schicken, in der Hoffnung mindestens genauso viele Geldscheine und Münzen sammeln zu können. Natürlich haben wir dem Nachfolge-Schweinchen nicht erzählt, welches Schicksal zum Jahresanfang 2018 auf ihn zukommt.

 

Bitte verunsichern Sie bloß nicht unsere neue Sparsau mit dem bevorstehenden Schlachttermin im Februar 2018. Gerne dürfen Sie weiterhin unsere SAUGUT-Aktion mit Geldspenden unterstützen, wo immer Sie auf unser Sparschwein treffen.

 

Füttern Sie unsere Sparsau Nummer Zwo!

 

Vielen Dank,

 

Ihr Voerder Karnevalsverein