Gute Laune beim KKG-Kinderkarnevalszug (25.02.2017)

Mehrumer Bluthunde begleiten Senatorenwagen in Wehofen

Nach mehreren Jahren hat auch der VKV wieder seinen Senatorenwagen zu unseren Karnevalsfreunden nach Duisburg-Wehofen entsendet. Dort waren die Voerder Jecken als Teilnehmer des Kinderkarnevalszuges zu Gast. Mehrere Familien mit ihren Kindern hatten jede Menge Spaß auf dem Senatorenwagen und verteilten reichlich Kamelle an die Zuschauer entlang der Zugstrecke. 

 

Für den Begleitschutz sorgten die Jungs von der Mehrumer Bloodhound-Gang, die als Extra-Verstärkung die Mandy für unseren Traktor-Fahrer Henning Hülser mitgebracht haben. Nach einer erfolgreichen Sicherheitsunterweisung konnte der VKV den Euro-Piepser in Empfang nehmen. So ändert sich das Bild eines einstmals unbeschwerten Karnevals. Verschärfte auf das Duisburger Stadtgebiet beschränkte Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen der Terrorismusbekämpfung machten alle diese Maßnahmen erforderlich.

 

An dieser Stelle noch mal ein Riesenkompliment an die KKG Wehofen, die sich von vielen Widrigkeiten nicht entmutigen lässt und immer noch einen charmanten Dorf- Karnevalszug auf die Beine stellt. 

 

 

Verstärkung aus Mehrum: Mandy leistete unserem Traktorfahrer Henning Hülser als Begleitschutz Gesellschaft. (Foto: Daniel Herbers)
Die "Bluthunde" aus Mehrum als Begleitung unseres Senatorenwagens. Sie haben extra für diesen Anlass ihren privaten Umzug unterbrochen. (Foto: Mark Sarres)
Die Rasselbande - erst in Wehofen, dann in Voerde. (Foto: Mark Sarres)