VKV im Höhenflug - Party bis zum Abheben

Blackbox-Report zur VKV-Prunksitzung vom 08.02.2014

Willkommen bei VKV-Air - der Bordshop von Chef-Stewardess Melanie Scholline hat geöffnet (Foto: Rolf Nißen / Rainer Ehle / Walter Strehlow

 

Nach einer gründlichen Sicherheitseinweisung kündigte Chef-Stewardess „Melanie Schackeline Scholline“ – im bürgerlichen Leben als Pilot Martin Scholz unterwegs – das Ende der Startvorbereitungen an. Pünktlich um 20:11 Uhr hob der mit knapp vierhundert Passagieren vollbesetzte VKV-Flieger in Richtung Spaßfirmament ab. „Ready for take off“ hieß es auch für den hauseigenen Bordshop.

 

Neben den üblichen Verkaufsartikeln hatte der Voerder Karnevalsverein im Unter-haltungsprogramm viel Party und einige Stars im Angebot, um den Besuchern einen geselligen Abend zu bereiten. Mit Ausschnitten aus seinem Solo-Programm war sogar der Gewinner des RTL-Comedy-Preises Markus Krebs beim VKV zu Gast.

 

Treuer Begleiter - das Tambourkorps Voerde (Foto: Rolf Nißen / Walter Strehlow / Rainer Ehle)

 

Die Blackbox hat alles aufgezeichnet – ein Elferratsmitglied hat die Checkliste in Sachen Bakardi, Cola und Eiswürfelmaschine erfolgreich abgearbeitet und alle Blackbox-Daten direkt mit Facebook verknüpft. So gelangten die ersten Infos vom Steigflug in die Öffentlichkeit.

 

Zusammen mit dem Tambourkorps Voerde erteilte Moderator Stefan Schmitz die Startfreigabe für das Bordprogramm.

 

Für die Navigation waren Dunja und Andreas zuständig – der Kurs führte ohne Umwege direkt nach oben Richtung hunderttausend leuchtende Sterne. Den Beschleunigungsmodus griffen auch die Showtanz-Mädels der Funkies auf.

 

Mit dem rasanten Auftritt der acht Nachwuchstänzerinnen hatte Trainerin Anja Loosen mehrere angenehme Nebenwirkungen zu verzeichnen. Das VKV-Flugzeug erreichte eine komfortable Reiseflughöhe mit ganz viel Wohlfühlfaktor. Und Trainerkollegin Kathleen Müller konnte ihren Geburtstag nach der gelungen Darbietung der Funkies richtig entspannt genießen...

 

Geburtstagskerzen waren aus Sicherheitsgründen nicht im Bordshop-Sortiment enthalten. Chef-Stewardess Scholline setzte jedoch als Geburtstagsgeschenk erst die komplette Beleuchtung außer Betrieb, um die Aufmerksamkeit auf eine Lichtshow der Extraklasse zu lenken. Holland-Import Ruud hinterließ mit seinen Lichteffekten nicht nur beim Geburtstagskind einen bleibenden Eindruck. Das Showprogramm von Ruud Koekoder kann im wahrsten Sinne des Wortes als optisches Highlight bezeichnet werden.

Lightshow mit Ruud (Foto: Rolf Nißen / Walter Strehlow / Rainer Ehle)

 

Mit den Magic Moon – einer neuen Show- und Gardetanzformation in den Reihen des Voerder Karnevalsvereins – wurden gleich zwei Premieren ins Bordprogramm

aufgenommen. Einige Tänzerinnen konnten ihre Erfahrungen aus den alten Moonlights-Zeiten direkt in die neuen Choreographien einbringen. So entstand ein sehenswertes und sehr ansprechendes Debut mit hohem Unterhaltungswert. Nach nur fünf Monaten Trainingszeit sind die Magic Moon bereits jetzt eine echte Bereicherung für den Voerder Karnevalsverein.

 

Einen hohen Stellenwert hat die Jugendarbeit bei den Karnevalskollegen der DKV Blau Weiß Dinslaken – nach den erfolgreichen Auftritten des Jumping Teams in den letzten Jahren hinterließ dieses Jahr die DKV-Tanzgarde ihre Visitenkarte beim Voerder Karnevalsverein. Die Tanzgarde stellte ihr Können eindrucksvoll unter Beweis, nahm kurzfristig unseren VKV-Chef Stefan Schmitz in ihre Formation auf und hatte direkt ein passendes Outfit dabei.

 

Die Zuschauer erlebten einen schick eingekleideten VKV-Präsidenten mit fast synchronen Bewegungen bei der Zugabe – und eine hochprofessionelle Tanzgarde, die sich trotz massiver Ablenkung überhaupt nicht aus der Ruhe bringen ließ.

 

Willkommen an Bord – so könnte auch Piratenkapitän Willi Girmes seine Gäste begrüßen. Mit Girmes war auf jeden Fall Kirmes in der Festhalle am Kanal. Der Entertainer vom Niederrhein legte den Turbo ein und würde im Bordprogramm jeden Langstreckenflug zu einer kurzweiligen Angelegenheit machen.

Sie können schon vier Buchstaben tanzen - unsere tapferen Tänzer der Elfen-Boygroup (Foto: Rolf Nißen / Walter Strehlow / Rainer Ehle)

 

Unverzichtbarer Programmpunkt im Unterhaltungsmenü von VKV-Air sind die tapferen Tänzer der Elfen-Boygroup. Die YMCA-Darbietung löste im Publikum heftige Turbulenzen aus. Sämtliche Anschnallzeichen waren erloschen, die Sitzordnung war außer Kraft gesetzt und die außergewöhnlichen Kostümierung der Elfen blieb bei den Gästen nachhaltig in Erinnerung.

 

Der Bordshop stellte mittlerweile seinen Verkauf ein, um für die Landung gerüstet zu sein. Nach Ruhrpott-Comedian Markus Krebs mit enorm authentischen Humor und einem kurzen Gastspiel von Ehrensenator H.W. Milz als Horst Schlemmer leiteten die Programmdirektoren Stefan Schmitz, Hans-Jörg Richter und Chef-Stewardess Scholline höchstpersönlich den Landeanflug ein.

 

Und der dauert beim VKV ein wenig länger – inklusive planmäßiger Warteschleifen mit den Oedingschen Jonges mindestens eine Stunde. „Kein Ende in Sicht“ kommt im Songtext von „An Tagen wie diesen“ öfter vor. Ebenso beim Finale der VKV-Prunksitzung mit den Stimmungssängern aus Krefeld. Ein grandioser Abend - die Hobbypiloten vom Voerder Karnevalsverein konnten sich einfach nicht dazu durchringen, den Landeanflug abzuschließen. „Durchstarten!“ ordneten die Passagiere im VKV-Flieger immer wieder an - selbstverständlich freiwillig.

 

Da steht natürlich bei der Fluggesellschaft vom Voerder Karnevalsverein der Servicegedanke im Vordergrund... und wer über das Finale hinaus noch ein wenig länger beim VKV verweilen wollte, war auf der After-Show-Party mit DJ Werner bestens aufgehoben.

 

Und wer möchte, dass die wirklich hörenswerte Comedy von Markus Krebs in einer etwas ruhigeren Umgebung voll zur Geltung kommt, sollte sich folgenden Termin vormerken: Freitag, 14.03.2014 um 20:00 Uhr in der Aula im Schulzentrum Nord (siehe Terminkalender auf www.voerde.de). 

 

 

Bildergalerie und Presseschau zur Prunksitzung

Die Zeitungsartikel zur großen Prunksitzung können Sie in in unserer Presseschau Revue passieren lassen. Die Bildergalerie zur Prunksitzung haben wir ins Netz gestellt.

 

Wir verweisen auch auf unseren Facebook-Account - hier sind in die ersten Bilder mit Kommentaren bereits während der Prunksitzung erschienen...

 

Insgesamt stehen dem VKV 756 Bilder zur Verfügung. Die Fotografen Rolf Nißen, Walter Strehlow und Rainer Ehle bieten einen besonderen Service:

 

Hochglanz-Fotos im Format 13 x 9 sind zum Preis von je 1,90 Euro erhältlich. Wer aus unserem Katalog auswählen und sein persönliches Foto bestellen möchte, sollte beim Friseur Stemmer / Trotzkopf ab dem 18.02.2014 vorbei schauen.

 

Von dem Preis wird ein Euro für den Erhalt des Karnevalszuges verwendet. 

 

Funkies in Action - Foto: Rolf Nißen / Walter Strehlow / Rainer Ehle

Und zu guter Letzt - wir bedanken uns bei...

  • allen Helfern, die im Hintergrund zum Erfolg der Sitzung beigetragen haben
  • der Firma LSC Voerde für professionelle licht- und tontechnische Betreuung
  • unserem Ehrensenator Georg Schneider für die Festhalle als Veranstaltungsort
  • dem BSV Friedrichsfeld Alter Emmelsumer für die hervorragende Bewirtung
  • Rolf Nißen, Rainer Ehle und Walter Strehlow für die fototechnische Begleitung
  • den Trainerinnen der Funkies Anja Loosen und Kathleen Müller
  • der neuen Show- und Gardetanzformation Magic Moon für eine gelungene Premiere
  • der Trainerin der "Elfen-Boygroup" Elli Dickmann
  • dem Catering Service der"Elfen-Boygroup" und Hausmeister Norbert Litschko
  • dem erstbesten DJ Werner für die Musik in den frühen Morgenstunden 
  • und natürlich bei unseren Besuchern für die Riesenstimmung!