Norbert und Carlo als Neumitglieder aufgenommen

VKV-Vorstand einstimmig auf der Jahreshauptversammlung entlastet

Hochmoderne Kommunikationselektronik macht es möglich: per Liveübertragung hat der VKV mit Hans-Jörg Richter einen der Kassenprüfer zugeschaltet, der zusätzlich zur E-Mail-Korrespondenz die Entlastung des Vorstands empfahl. Die rund fünfzehn Mitglieder, die der Einladung zur Jahreshauptversammlung am 30.06.2017 in das Vereinslokal "Zur Kutsche" gefolgt sind, konnten sich der Empfehlung einstimmig anschließen.

 

Schatzmeisterin Anja Loosen bestätigte mit ihrem Kassenbericht, dass der VKV sorgfältig mit den Spendengeldern, Sponsoreneinnahmen und dem Vereinsvermögen umgegangen ist und sehr gut gewirtschaftet hat. Mit dem eindeutigen Votum seitens der Vereinsmitglieder ist der Weg frei, weitere Sponsorengelder für die kommenden Karnevalszüge zu sammeln und die Finanzierung einer solchen Großveranstaltung grundsätzlich auf Dauer vertraglich abzusichern. Das Ergebnis seiner Verhandlungs-Aktivitäten werden die Karnevalisten voraussichtlich in den Herbstmonaten der Öffentlichkeit zugänglich machen.

 

Obwohl sich der VKV mit ständig erweiterten Sicherheitsauflagen befassen darf, zusätzliche Gebührenforderungen abfangen muss und eine erhebliche juristische Verantwortung übernimmt, soll auch das gesellschaftliche Vereinsleben nicht zu kurz kommen. Holger Mrosek und Elli Dickmann haben als Event-Manager für unsere karnevalistischen Auswärtsspiele nach Düsseldorf und Köln maßgeblich die Freundschaft zu den benachbarten Vereinen gefestigt.

 

Seit vielen Jahren hat der VKV wieder zu einem nachbarschaftliches Osterfeuer eingeladen. Dieses hat bei der Vereinsjugend so großen Anklang gefunden, dass einer Fortsetzung dieser Tradition auch im nächsten Jahr nichts im Wege steht.

 

Anfang September ist ein Sommerfest geplant, auf dem sich die Vereinsmitglieder voraussichtlich im Rahmen eines Boßeln-Turniers in der Nachbargemeinde Hünxe sportlich betätigen sollen. Neben der Beteiligung an der Nottekirmes und dem Weihnachtsmarkt bereitet der VKV auch die typischen Karnevalsveranstaltungen vor. Dunja (D.Sunshine) wird wieder das Benefizkonzert zu Gunsten des Karnevalszuges gestalten und die goldenen 60-er Jahre aufleben lassen.

 

Tanja Kolbe berichtete ausführlich über die Aktivitäten der Sunnies. Um weiteren Nachwuchs zu gewinnen, sind neben den Auftritten außerhalb der Session zusätzliche Werbeaktionen in Planung. Das Thema Werbeaktionen griff Daniel Herbers auf, der einen frei verkäuflichen Ansteckwimpel eines Fastnachtzuges als Anschauungsobjekt mitgebracht hatte. Diese Idee hat durchaus Potential, um weiter verfolgt zu werden.    

 

Der Kreativität waren auch bei der Wahl des neuen Sessionsmottos keine Grenzen gesetzt. Zwei der zahlreichen Vorschläge sind in die nähere Auswahl eingegangen – bis zum Sommerfest können allerdings noch weitere Ideen eingereicht werden. Abhängig von den Aktivitäten der nächsten Wochen wird das passende Karnevalsmotto im Rahmen des Sommerfestes endgültig gewählt und Mitte September offiziell bekannt gegeben.

 

Nachdem Daniel Herbers und Hans-Jörg Richter die Wahl als Kassenprüfer angenommen haben, nutzte Norbert als VKV-Neuzugang die Gelegenheit für eine persönliche Vorstellung. Er sammelte sogleich bei der weiblichen junggebliebenen Generation viele Sympathiepunkte und sicherte sich die ersten Termine für Kaffeekränzchen und lecker Kuchen. Und der kleine Carlo op de Täppelberg, ebenfalls neu im VKV und in Begleitung von Ehrensenatoren Elli Dickmann, hat sich während der Jahreshauptversammlung einen Schönheitsschlaf gegönnt und muss sich im Gegensatz zu Norbert mit Knochen und lecker Hundekuchen zufrieden geben...

 

Der Vorstand bedankt sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen, den harmonischen Versammlungsverlauf und die konstruktiven Wortbeiträge. Es ist gut zu wissen, dass unsere Vereinsmitglieder dem Vorstand den Rücken freihalten und dem Vorstand auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Darauf ein dreifaches VKV helau!

 

Never mind Träumchen & Schätzchen - der VKV hat Herrn Carlo op de Täppelberg als Neumitglied aufgenommen. Ehrensenatorin Elli Dickmann wird den kleinen Carlo groß und stark machen.