Ordnung geschafft: die Wagenhalle ist winterfest!

Aufräumaktion an den Karnevalswagen am 08.10.2016

Am 08.10.2016 war es zur Freude der Wagenbauabteilung endlich so weit: mehrere Helfer aus dem Vorstand und dem Elferrat rückten mit hochmoderner Ausrüstung in die Wagenbauhalle am Langenhorster Weg ein.

 

Mit Schweißgerät, Industriestaubsauger, einer voll rotierenden Flex, einem Hammer mit leichter Materialschwäche und der improvisierten Sunnies-Musikbox mit karnevalistischer Endlos-Schleifen-CD nahmen die tapferen VKV-Männer und Frauen den Kampf gegen Spinnenweben, Spanplatten von Anno Tupp, lecker vertrocknete Zwiebelsuppe aus dem Jahr 1984, jede Menge Mehrgenerationen-Dreck und sonstigen Unrat auf. Da hatte sogar unser Zwiebelsuppen-Fan Dirk vorübergehend keinen Hunger mehr...

 

Nach wenigen Stunden war das Wunderwerk vollbracht: die nicht mehr ganz so vertrauenserweckenden Vollhölzer (nicht Vollpfosten) sind durch stabile Stahlprofile ersetzt und erfolgreich an die vorhanden Konstruktion geheftet worden. Der Boden sieht wie geleckt aus und man kann sich auch plötzlich wieder ungehindert in der Halle bewegen.

 

Ebenfalls von einer Staubschicht befreit sind die Karnevalswagen. Sie erstrahlen wieder in vollem Glanz. Der VKV-Vorstand bedankt sich bei allen, die mitgeholfen haben und die Halle wieder aufgehübscht haben.

 

Ein Teil der vom VKV mitgebrachten Verpflegung blieb direkt vor Ort: der zweite Sohn der Eltern, mit denen der VKV als Mieter in einer vertraglichen Beziehung steht, feierte an diesem Tag seinen achtzehnten Geburtstag nach. Und was anlässlich dieser Geburtstagsfeier an Verpflegung für rund 80 Gäste zur Verfügung stand, ließ auf jeden Fall eine richtig fette Party erwarten...

 

 

Gut geheftet - der Stahlträger, um das Dach abzufangen. Wagenbaumitarbeiter Daniel Herbers hatte neben Schweißgerät und Wagenheber jede Menge Equipment dabei, um die Wagenhalle in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.